Demos von Electronic Arts bleiben definitiv kostenlos

Nachdem Vermutungen aufgekommen sind, dass Electronic Arts in Zukunft längere Demoversionen von Spielen kostenpflichtig vertreiben wolle, reagierte nun das Unternehmen und bekräftigte, dass die herkömmlichen Demoversionen auf keinen Fall der Geschichte angehören werde. Vielmehr möchte man zwar schon Premiuminhalte testen, keiner der Ansätze sieht es allerdings vor, den Konsumenten traditionell kostenfreie Spiele-Demos in Rechnung zu stellen. Dies gab EA gegenüber dem Branchenportal gamesindustry.biz bekannt. Welche Premiuminhalte das im genauen sind, ist nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.