Was ist Ubisoft Quartz?

Ubisoft Quartz vorgestellt


Ubisoft Quartz ist das neuste Projekt des französischen Videospielunternehmens. Dabei handelt es sich aber dieses Mal um kein Spiel, sondern um eine Plattform. Im Kryptowährungsjargon könnte man es als eine Geldbörse mit Vorteilen bezeichnen. Ubisoft Quartz wird über eine App auf dem iOS- oder Android-Gerät aufgerufen und ist der Ort, an dem Ubisoft-Artikel, die man besitzt, angezeigt und gespeichert werden können. Über diese Plattform werden die Anwender eines Tages auch in der Lage sein, Gegenstände mit anderen Spielern zu tauschen, zu mieten, zu verkaufen und zu kaufen, sowie Gegenstände zwischen kompatiblen Spielen zu übertragen.

Für den Zugang zu Ubisoft Quartz wird keine neue Anmeldung benötigt, da die bisherigen Daten weiterhin gültig sind. Auch wenn es sich derzeit noch um eine Beta-Version handelt, bestätigt dies die Absicht von Ubisoft, Quartz in das größere Ubisoft Connect-Ökosystem – ehemals Uplay – zu integrieren.

Was ist ein NFT?

Ein NFT ist ein nicht-fungibler Token. Nicht-fungibel bedeutet einfach, dass er nicht direkt gegen etwas anderes gehandelt werden kann.

Kryptowährungen sind fungibel, weil man sie gegen andere Kryptowährungen oder normale Fiat-Währungen eintauschen kann. Nicht-fungible Token können nicht auf diese Weise gehandelt werden, obwohl sie gekauft oder verkauft werden können.

Ein NFT wird auf der Blockchain erstellt oder „gemünzt“. Die überwiegende Mehrheit der NFTs wird auf der Ethereum-Blockchain erstellt, aber einige werden jetzt auch auf anderen Kryptowährungs-Blockchains erstellt.

Die NFT kann alles sein, was digital ist – Kunst, Musik, kurze Videos, Sammlerstücke oder sogar Tweets. Da jede NFT auf der Blockchain erstellt wird, gibt es eine vollständige Aufzeichnung des Besitzers dieser NFT (die Brieftasche, in der sich die NFT befindet), ihrer vorherigen Besitzer und aller Transaktionen, die seit der Prägung der NFT stattgefunden haben. Preis, Dauer des Verkaufs und sogar die Gasgebühren, die für die Transaktion anfielen, werden aufgezeichnet und für immer gespeichert.

Auf diese Weise kann der derzeitige Besitzer der NFT zweifelsfrei nachweisen, dass er Eigentümer seiner NFT ist, und er kann bei jedem Verkauf eine Herkunftsgarantie abgeben.

Was sind Ubisoft Digits?

Die Idee von Skins, Bling, Ausrüstung und Waffen in Videospielen sollte den Spielern nicht fremd sein. Sie sind nun schon seit 3 Generationen Teil des Spielelebens.

Ubisoft Digit nennt das Unternehmen diese Gegenstände, wenn sie zu NFTs werden. Man kann sie NFTs oder Digits nennen. Digits können alle oben genannten Sammlerstücke und mehr sein. Außerdem ist dies der erste echte Weg für ein NFT-Spiel, das auf Konsolen wie der Xbox Series X und der PlayStation 5 erscheint.

Wie funktionieren Ubisoft-Digits?

Es ist wichtig, nicht davon auszugehen, dass ein Digit als NFT etwas ist, das teurer ist als der DLC, den man bereits gekauft hat, oder ein Token, dessen Kosten durch externen Marktdruck in die Höhe getrieben werden können. Das ist nicht das, was Ubisoft hier tut.

Da es sich um einen NFT und nicht um einen normalen Spielgegenstand handelt, ist es ein eindeutig identifizierbarer digitaler Vermögenswert. Es gibt nicht eine Million Versionen deines Skins in einem Ubisoft-Spiel, es gibt nur eine und diese gehört dem jeweiligen Spieler.

Wenn man ein Ubisoft-Spiel spielt, prüft die Ubisoft Quartz-Plattform, welche Gegenstände man hat, die kompatibel sind, und gibt dann die Möglichkeit, sie zu verwenden. Im Grunde ist das nicht anders als jetzt.

Das wirklich Spannende an einem Digit ist, dass es nicht an das Spiel gebunden ist. Er befindet sich in Ubisoft Quartz.

Wie viel kosten die Ubisoft Digits?

Die ersten Ubisoft Digits sind kostenlos, mit einem Sternchen versehen. Sie kosten kein direktes Geld, können aber nur an Spieler von Ghost Recon: Breakpoint auf PC vergeben werden. Und auch sie müssen mindestens Level 5 erreicht haben.

In Zukunft können wir erwarten, dass es Digits in zwei Formen geben wird. Es wird kostenlose Digits geben, die man im Spiel verdient, so wie man es jetzt schon tut. Wenn man also beispielsweise eine Waffe aufnimmst und sie in das Inventar legst, kann sie sich in einen NFT-Digit umwandeln. Dann wird es Digits geben, die man genau wie jetzt als DLC kaufen kann.

Es ist möglich, dass Gegenstände auf dem Sekundärmarkt einen gewissen Wert haben werden, so wie wir es schon bei Spielen wie World of Warcraft und Counter-Strike sehen. Potenziell viel mehr als das, was es kostet, sie überhaupt zu bekommen. Das ist es, was NTFs besonders attraktiv für Spieler macht. Sie gehören einem selbst und man besitzt sie.

Mehr zu Ubisoft Quartz findest du auf der offiziellen Webseite unter: https://quartz.ubisoft.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.