rokapublish veröffentlicht Hydrophobia Prophecy

Mit dem Titel Hydrophobia Prophecy veröffentlicht der Games-Publisher rokapublish GmbH in wenigen Tagen ein actiongeladenes PC-Game, welches mit einer spannenden Storyline und beeindruckenden Grafikdarstellungen zu überzeugen weiß. Auf verschiede-nen Konsolenplattformen bereits erfolgreich wird Hydrophobia Prophecy ab dem 28.10.2011 über Avanquest Deutschland GmbH nun auch für PC zum taschengeldfreundlichen Preis von 14,99 € UVP im gesamten deutschsprachigen Retail-Handel erhältlich sein.

Die Hintergrundgeschichte des Spiels zieht den Spieler von der ersten Minute in ihren Bann: Wir schreiben das Jahr 2051, die Weltbevölkerung hat ein bisher ungeahntes Rekordniveau erreicht, der Kampf um die letzten Rohstoff- und Wasserreserven ist längst entbrannt. Die letzte Hoffnung der notleidenden Menschen ist ein gigantisches Forschungsschiff, auf dem sich die weltweit führenden Wissenschaftler eingefunden haben, um einen Weg aus der Krise zu finden. Als Terroristen das Schiff kapern und mit der Versenkung drohen, scheint alles verloren.

Doch die Angreifer haben die Rechnung ohne die clevere Bordingenieurin Kate Wilson gemacht, deren Rolle der Spieler übernimmt. Ausgestattet mit einem beachtlichen Waffenarsenal und im steten Kontakt mit ihrem Kollegen Scoot, der in einem Wartungsraum vom Wasser eingeschlossen wurde, zieht Kate in den Kampf gegen die Terroristen und die stetig ansteigenden Wassermassen.

Abwechslungsreiche wie herausfordernde Action-Abschnitte wechseln sich mit kniffligen Rätselauf-gaben und rasanten Jump ’n‘ Run-Passagen ab und bieten in Hydrophobia Prophecy ein ansprechen-des Gameplay, das den Spieler mit jedem Level tiefer in die spannende Storyline hinein zieht.
Doch sollte sich dieser von der beeindruckenden Darstellung der Wassertexturen nicht zu sehr ab-lenken lassen, wenn er nicht von den Terroristen überrumpelt werden will. Letztere sind fest entschlossen, das Schiff zu versenken und niemanden lebend von Bord zu lassen. Wird es Kate am Ende gelingen, sowohl Wasser als auch Terroristen zu bezwingen und das Projekt zur Rettung der Erde fortzuführen?

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.