Game Design: die neue Weiterbildung am iSFF, dem Partner der Kreativbranche

Zum Semesterbeginn im Februar 2012 erweitert das Institut für Schauspiel, Film- und Fernsehberufe an der VHS Berlin Mitte (iSFF) sein breit gefächertes Angebot um den neuen Bereich Games. In einem viermonatigen Lehrgang können sich Profis aus den Bereichen Informatik, Mediengestaltung, Grafik und Webentwicklung von Experten der Branche zu Game Designern ausbilden lassen.

Game Designer/-in
27.2.-22.6.2012, Montag bis Freitag 10.00-18.45 Uhr

Die Weiterbildung bereitet gezielt auf die Tätigkeit des Game Designers in der Spieleindustrie vor. Ein Dozententeam aus IT-Experten, Medienberatern und Künstlern vermittelt unter der Leitung von Stefani Lange sämtliche mit dieser Tätigkeit verbundenen Aufgaben und Fähigkeiten von der Entwicklung der Spielvision bis zur Ausstattung der Spielwelt. Game Design beinhaltet nicht nur die Entwicklung von reinen Vergnügungsspielen, sondern auch von Lernsoftware oder Strategiespielen, sodass im Kurs auch die verschiedenen Zielgruppen und deren Bedürfnisse sowie ethische und psychologische Aspekte berücksichtigt werden. Die oftmals zu den Aufgabenbereichen des Game-Designers gehörenden vorbereitenden Marketing-Aspekte des Produktes werden ebenfalls durch den Kurs abgedeckt. Englischkenntnisse werden vorausgesetzt. Die Weiterbildung richtet sich an Fachinformatiker IT-Systemintegration oder IT-Anwendungsentwicklung, Mediengestalter, Grafiker und Webentwickler mit abgeschlossener Berufsausbildung oder nachgewiesener Berufserfahrung. Informationen zum Kurs und Anmeldung unter http://isff-berlin.eu/isff_neu/Content/Page/GameDesignerin_115

Das iSFF zählt zu den größten Weiterbildungsträgern der Kreativbranche und wirkt zukunftsorientiert, dynamisch und innovativ an der Entwicklung der Kreativbranche Deutschlands mit. Die enge Branchenanbindung und der hohe Praxisbezug der Lehrgänge und Kurse, die aus dem Leitsatz „von der Branche für die Branche“ hervorgehen sowie die 260 lehrenden Branchenexperten garantieren die hohen Qualitätsansprüche des Kursangebotes.

Das iSFF und seine Weiterbildungsangebote sind zertifiziert. Damit werden die Lehrgänge auch durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert. Weitere Informationen und das gesamte Kursangebot finden Sie unter www.isff-berlin.eu.

Quelle: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.