Eidos Ungarn Schließung bestätigt

Es wurde schon gemunkelt, nun ist es offiziell: der europäische Geschäftsführer des Publishers Square Enix, Phil Rogers, hat die Schließung von Eidos Ungarn offiziell bestätigt. Verantwortlich war Eidos Ungarn bisher unter anderem für die Action-Simulationen Battlestations: Midway und Battlestations: Pacific.

„Wir haben die Entscheidung bereits im Oktober vergangenen Jahres gefällt. Diese geht auf unsere Strategie zurück, uns zukünftig nur noch auf Spiele zu konzentrieren, die das Potential haben, die Nummer 1 zu sein. Wir waren mit der Arbeit von Eidos Ungarn eigentlich sehr zufrieden. Und dennoch haben wir erkannt, dass die Herausforderung, im Bereich der Echtzeit-Strategie die Besten zu werden, schwierig werden dürfte. Aus all‘ den Überlegungen heraus sind wir daher zu dem Entschluss gekommen, uns andersweitig zu fokussieren und die Marke Battlestations nicht weiter zu verfolgen. Gleiches gilt für den Fortbestand von Eidos Ungarn.“
Quelle: gamestar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.