Civilization bekommt eigenen Feiertag

Wo gibt es denn sowas? Ein Computerspiel bekommt seinen eigenen Feiertag… in Amerika natürlich! Dort hat nämlich nun Martin O’Malley, Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Maryland, den 21. September zum „Sid Meier’s Civilization 5 Day“ erklärt. An diesem Tag wird nämlich Civilization 5 veröffentlicht.

Als Begründung äußerte sich O’Malley laut der Gamestar folgendermaßen:

Sid Meier ist in Maryland und auf der Welt als Pionier der Spieleindustrie bekannt. Er hat 1982 sein erstes Studio in Baltimore County, Maryland, mitgegründet und steht auch heute noch in der Tradition, das Talent und die Kreativität zukünftiger Generationen zu fördern.
Aus diesem Grund würdige ich, Martin O’Malley, Gouverneur des Staates Maryland, hiermit an diesem Tag, dem 28. Juli 2010, Sid Meier für seine außergewöhnlichen Erfolge und erkläre den 21. September 2010 zum Sid Meier’s Civilization 5 Day.

Würde das in Deutschland passieren würden die Leute bestimmt Sturm dagegen laufen. Naja, Amerika bleibt eben das Land der unbegrenzten Möglichkeiten …

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.