Armored Warfare: „Cold Strike“-Karte

My.com hat heute die neue Karte „Cold Strike“ vorgestellt, die den Spielern in Armored Warfare zur Verfügung stehen wird. In Armored Warfare bedeutet ein Wintereinbruch nicht, dass sich alles in ein weißes Winterwunderland verwandelt, sondern vielmehr, dass die Umgebung durch Schneestürme stark eingeschränkt ist und durch matschige Straßen ein Vorankommen oftmals nur schwerlich machbar ist.

Die Karte „Cold Strike” bietet eine ausgewogene Mischung aus verschiedenen Terrains. Da wäre zum einen die Stadt selbst, welche mitten in einer groß-angelegten Offensive – wortwörtlich – eingefroren wurde. Leergefegte Straßen und verlassene Häuser zeichnen seither das Stadtbild. Während Hubschrauber und Kampf-Jets in großer Höhe über der im Eis gefangenen Siedlung ihre Kreise ziehen, sind diese Witterungsverhältnisse für Bodentruppen deutlich problematischer, da das kalte Wetter allerhand Behinderungen für Sicht und Mobilität mit sich bringt: Der grau-in-graue Winterhimmel verschwimmt mit den tristen Gebäudefassaden, was eine genaue Zielerfassung auf Distanz deutlich erschwert. Auch der tiefhängende Nebel zeichnet feindliche Fahrzeuge inmitten der Häuserschluchten oftmals nur als geisterhafte Schemen ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.